Herzlich willkommen: Büchen

Die Gemeinde Büchen aus dem Kreis Herzogtum-Lauenburg ist Mitglied geworden. Die Gemeinde liegt relativ zentral im Herzogtum Lauenburg. Ungefähr 30 Kilometer weiter westlich befindet sich Hamburg. Die Erstellung eines nachhaltiges Mobilitätskonzept läuft auf regionaler Ebene, für die Gemeinde selber ist ein Radverkehrskonzept in Planung. Zur Gemeindeseite.

RAD.SH übernimmt Teilnahmegebühren bei Seminaren der Fahrradakademie

RAD.SH startet eine Kooperation mit der Fahrradakademie des Bundes: Dieses Jahr bietet die Fahrradakademie eine Reihe von Online-Seminaren an. RAD.SH übernimmt dabei für Mitarbeitende ihrer Mitgliedskommunen die Teilnahmegebühren. WIchtig: Die Anzahl der Plätze dafür ist begrenzt, pro Kommunen kann nur eine Person teilnehmen. Bitte vor Anmeldung eine kurze Nachricht an info@rad.sh. Die Übernahme der Gebühren…

Neuer Mitarbeiter für Fördermittel- und Konzeptberatung

Carsten Massau, für viele ein alter Bekannter, wird ab sofort RAD.SH unterstützten. Dank einer Förderung des MWVATT kann RAD.SH den Bereich Fördermittelberatung ausbauen. Damit können wir ein direktes und indivuduelles Beratungsangebot für unsere Mitgliedskommunen anbieten. Auf unserem Facharbeitskreis am 02. März werden wir den Bereich genauer vorstellen. Carsten Massau war lange Jahre lang Geschäftsführer des…

Herzlich willkommen – Lübeck

Die Hansestadt Lübeck ist mit rund 217.000 Einwohnern nach der Landeshauptstadt Kiel die zweitgrößte, mit rund 214 km² die flächenmäßig größte Stadt in Schleswig-Holstein und eines der vier Oberzentren des Landes. Lübeck ist Mitglied im Kooperationsnetzwerk Metropolregion Hamburg. Mit Lübeck sind alle kreisfreien Städte aus SH Mitglied bei RAD.SH. Der Bericht „Fahrradfreundliches Lübeck) zur Radverkehrsförderung in…

Neue Förderrichtlinien für Mikro-Depots und E-Lastenräder

Zum 1. März 2021 treten zwei neue Richtlinien der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) in Kraft. Die Mikro-Depot-Richtlinie Mikro-Depots dienen zur Zwischenlagerung und zum Umschlag von Sendungen auf Lastenräder, mit denen die Zustellung vom letzten Umschlagsort zum Endkunden emissionsfrei erfolgt. Von der Förderung können private Unternehmen sowie Unternehmen mit kommunaler Beteiligung profitieren. Dabei ist eine kooperative Nutzung…

19 neue Radverkehrsbeauftragte in Baden-Württemberg – Förderung durch das Land

Um die Verkehrswende voranzubringen, brauchen Kommunen qualifiziertes Personal. Mit der Personalstellenförderung unterstützt das Land sie dabei und übernimmt 50 Prozent der Personalkosten bei der Schaffung neuer Stellen in Bereichen wie E-Mobilität oder Radverkehrsförderung. Nach zwei erfolgreichen Förderaufrufen liegt jetzt eine erste Zwischenbilanz des Programms vor: Demnach fördert das Verkehrsministerium derzeit 67 Stellen in 29 Kommunen;…

STADTRADELN 2021 – RAD.SH übernimmt wieder die Teilnahmegebühren

Dank einer Förderung des MELUNDs kann RAD.SH wieder wie in 2020 die Teilnahmegebühren für kreisfreie Städte und Kreise inkl. 10 kreisangehöriger Kommunen übernehmen. Die Bedingungen sind die selben wie im letzten Jahr: Anmeldung über die Kreise, gleicher Atkionszeitraum etc. Auf unserer Stadtradeln-Seite finden sich alle Informationen. Ab 10. März können sich Kommunen für das STADTRADELN…

Kommunalrichtlinie: neue Fördermöglichkeiten / Online Sprechstunde am 22. März

Das Bundesumweltministerium (BMU) hat die Fördermöglichkeiten der Kommunalrichtlinie im Bereich nachhaltige Mobilität verbessert. Die Neuerungen im Überblick: (Eine Online Sprechstunde zur Antragsberatung findet am 22. März von 14:00 bis 15:00 Uhr statt. Mehr) Schließfächer mit Ladeinfrastruktur: Sowohl bei der Errichtung von sogenannten Mobilitätsstationen als auch bei neuen Fahrradabstellanlagen und Fahrradparkhäusern können sich Kommunen künftig Schließfächer…

Infosheet Nr. 13 – Lastenräder für den kommunalen Einsatz

Lastenräder sind im Trend. Auch für Städte und Gemeinden kann sich der Kauf lohnen. Einsatzmöglichkeiten in der Kommunalverwaltung, der Stadtreinigung oder dem Bauhof lassen sich reichlich finden. In diesem Papier stellen wir ein paar Beispiele vor – ohne Gewähr auf Vollständigkeit. Eine Überarbeitung der Informationen ist angesichts der derzeitigen Dynamik sicherlich zeitnah zu erwarten. RAD.SH…

Wuppertal Studie: 281.000 Beschäftigte generieren mehr als 37,7 Milliarden Euro

Eine wissenschaftliche Studie des Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie und dem Institut Arbeit und Technik der Westfälischen Hochschule untersuchte die Fahradbranche. Die im Dezember 2020 fertiggestellte Studie bietet auf 38 Seiten umfangreiches Zahlenmaterial und eine Vielzahl von Hintergrundinformationen. Key Facts:   In der Fahrradwirtschaft arbeiteten in Deutschland im Jahr 2019 ca. 281.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte…