Auswertung aus dem Mobilitätspanel: In den letzten beiden Jahrzehnten stieg der Radverkehr um 40% – Menschen mit Abitur fahren häufiger Rad

Der Soziologe Ansgar Hudde von der Universität Köln hat für seine Auswertungen repräsentative Daten aus dem deutschen Mobilitätspanel für die Jahre 1996 bis 2018 und aus der Studie »Mobilität in Deutschland 2017« des Bundesverkehrsministeriums genutzt. In den Datensätzen werden alle Wege von mehr als 55.000 Befragten aufgeführt und die Verkehrsmittel, die sie dafür genutzt haben.…

Online Webinar „Interkommunale Radförderung“ am 1. Februar 2022 von 14:00 -15:00 Uhr – Teilnahme kostenlos

Diskurs am Dienstag Interkommunale Radverkehrsförderung Radverkehr zwischen Stadt und Land am Beispiel der Gemeinde Eichwalde   Fortbildungen im Radverkehr des Bundesamts für Güterverkehr Mit Beiträgen von: Christoph Kollert, Interkommunales Radverkehrsmanagement, Gemeinde Eichwalde Eine bedarfsgerechte, komfortable Radinfrastruktur endet nicht an der Gemeinde-, Stadt- oder Kreisgrenze. Um durchgängige Netze in der Praxis zu planen, braucht es erfolgreiche…

Kiel zählte in 2021 Fahrräder mit den Anlagen von RAD.SH – hier die Auswertung

Eine sehr schöne Auswertung der Ergebnisse schickte uns Marla Mena König vom Tiefbauamt Kiel. Kleines Schmankerle am Schluss: „Um die Zählstelle klimafreundlich ab und aufzubauen, wurden entweder E-Autos oder aber Lastenräder der Sprottenflotte genutzt. Damit sparten sich die Mitarbeitenden der Landeshauptstadt Kiel die Parkplatzsuche und hatten bei An- und Abfahrt sogar noch richtig Spaß!“ Radverkehrszaehluneg_in_Kiel…

Online-Vertiefungsseminare des Mobilitätsforum Bund, Thema „Interkommunale Radverkehrsförderung“ – Teilnahme für RAD.SH Mitglieder kostenlos

Radverkehr zwischen Stadt und Land – Interkommunale Radverkehrsförderung – Online Vertiefungsseminar der Fortbildungen im Radverkehr des BAG Kommunen profitieren davon, den Radverkehr über ihre administrativen Grenzen hinweg auszubauen. Wenn Radwege und Wegweisung nicht unvermittelt an den Grenzen einer Kommune enden, entwickelt sich das Radfahren für Pendlerinnen und Pendler zwischen Stadt und Land zu einer wirklichen…

Weihnachten findet auch dieses Jahr statt!

.. und mit dieser Überschrift wünschen wir allen unseren Lesern und Mitgliedern und generell allen Fahrradfreunden (und die es noch werden) fröhliche Weihnachten, schöne Tage und ein gutes neues 2022. Und bitte beachten: RAD.SH wird im nächsten Jahr 5 Jahre alt. Wir werden feiern! Weitere Infos folgen.   Und für alle die zwischen den Tagen…

Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2022“ – je 25.000 Euro Preisgeld u.a. auch für Mobilitätsprojekte

Wer sind Deutschlands „Klimaaktive Kommunen 2022“? Das Bundesumweltministerium und das Deutsche Institut für Urbanistik rufen Städte, Landkreise und Gemeinden auf, sich mit erfolgreich realisierten, wirkungsvollen und innovativen Klimaschutzprojekten am Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2022“ zu beteiligen und ein Preisgeld von je 25.000 Euro für Klimaschutzaktivitäten zu gewinnen. Kooperationspartner des Bundeswettbewerbs sind der Deutsche Städtetag, der Deutsche…

Neue Bilder in der RAD.SH Datenbank – kostenlos für Mitglieder nutzbar

VIele neue Bilder zu unterschiedlichen Radthemen finden sich seit heute in der RAD.SH Datenbank. Die Bilder können von Mitgliedskommunen kostenlos für die Bewerbung des Radverkehrs vor Ort genutzt werden: Für Flyer, Einladungen, Plakate, Kampagnen etc. Die Bilder lassen sich auf unserer Seite „Fotodatenbank“ einfach herunterladen. DIe Seite ist passwortgeschützt, wer das Passwort nicht mehr weiß,…

Allianz Umfrage: Wie mit falschen Zahlen Politik gemacht wird.

Ein Umfrage im Auftrag des Versicherungskonzerns Allianz (Hier auf Spiegel Online) hält Überraschungen bereit. Für die Umfrage befragte das Marktforschungsinstitut Ipsos Nürnberg laut Allianz 1205 repräsentativ ausgewählte Radfahrer per Telefon: In insgesamt 49,4 Prozent der Fälle wären die Radfahrenden Hauptverursacher ihres Unfalls. So räumten 27 Prozent der befragten gut 1200 Fahrradfahrerinnen und -fahrer ein, unterwegs…