STADTRADELN 2021 – RAD.SH übernimmt wieder die Teilnahmegebühren

Dank einer Förderung des MELUNDs kann RAD.SH wieder wie in 2020 die Teilnahmegebühren für kreisfreie Städte und Kreise inkl. 10 kreisangehöriger Kommunen übernehmen. Die Bedingungen sind die selben wie im letzten Jahr: Anmeldung über die Kreise, gleicher Atkionszeitraum etc. Auf unserer Stadtradeln-Seite finden sich alle Informationen. Ab 10. März können sich Kommunen für das STADTRADELN…

Kommunalrichtlinie: neue Fördermöglichkeiten / Online Sprechstunde am 22. März

Das Bundesumweltministerium (BMU) hat die Fördermöglichkeiten der Kommunalrichtlinie im Bereich nachhaltige Mobilität verbessert. Die Neuerungen im Überblick: (Eine Online Sprechstunde zur Antragsberatung findet am 22. März von 14:00 bis 15:00 Uhr statt. Mehr) Schließfächer mit Ladeinfrastruktur: Sowohl bei der Errichtung von sogenannten Mobilitätsstationen als auch bei neuen Fahrradabstellanlagen und Fahrradparkhäusern können sich Kommunen künftig Schließfächer…

Infosheet Nr. 13 – Lastenräder für den kommunalen Einsatz

Lastenräder sind im Trend. Auch für Städte und Gemeinden kann sich der Kauf lohnen. Einsatzmöglichkeiten in der Kommunalverwaltung, der Stadtreinigung oder dem Bauhof lassen sich reichlich finden. In diesem Papier stellen wir ein paar Beispiele vor – ohne Gewähr auf Vollständigkeit. Eine Überarbeitung der Informationen ist angesichts der derzeitigen Dynamik sicherlich zeitnah zu erwarten. RAD.SH…

Wuppertal Studie: 281.000 Beschäftigte generieren mehr als 37,7 Milliarden Euro

Eine wissenschaftliche Studie des Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie und dem Institut Arbeit und Technik der Westfälischen Hochschule untersuchte die Fahradbranche. Die im Dezember 2020 fertiggestellte Studie bietet auf 38 Seiten umfangreiches Zahlenmaterial und eine Vielzahl von Hintergrundinformationen. Key Facts:   In der Fahrradwirtschaft arbeiteten in Deutschland im Jahr 2019 ca. 281.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte…

RAD.SH Inputpapier zur Richtlinienerstellung der Förderprogramme 2021

Bestehende Förderprogramme haben im Einzelfall Regelungen, die in der Praxis hinderlich sind. RAD.SH hat deshalb eine Abfrage der bisherigen Hemmnisse bei der Umsetzung vorhandener Förderprogramme gestartet. Die Ergebnisse können genutzt werden, um neue die Förderrichtlinien für das „STADT und Land“ Programm (27 Mio. ) des Bundes und den Landesmitteln für die Radverkehrsförderung in Kommunen/IMPULS (rund…

Herzlich willkommen: Kreis Steinburg

Der Kreis Steinburg gehört zur Metropolregion Hamburg. Wichtigste Stadt und Verwaltungssitz ist Itzehoe. Die höchste Erhebung im Kreis ist die Itzespitze mit 83,4 m ü. NN. Im Kreisgebiet liegt in der Wilstermarsch bei Neuendorf-Sachsenbande zudem die tiefste Landstelle Deutschlands (3,54 m unter Normalnull). Ein Konzept zur Sanierung und dem Ausbau der Radwege ist in Vorbereitung.

Herzlich willkommen: Kreis Schleswig-Flensburg

Der Kreis Schleswig-Flensburg (dänisch Slesvig-Flensborg amt) ist gemessen an seiner Fläche der drittgrößte Kreis des Landes. Trotz des Namens gehört die Stadt Flensburg nicht zum Kreisgebiet, da sie kreisfrei ist. Aktuell gibt es fünf amtsfreie Städte und Gemeinden und 13 Ämter mit insgesamt 120 amtsangehörigen Gemeinden. Darunter befindet sich auch Arnis, mit nur 281 Einwohnern…

Herzlich willkommen: Kreis Plön

Der in der Holsteinischen Schweiz gelegene Kreis ist landschaftlich durch das Ostholsteinische Hügelland mit vielen Seen, unter anderem dem Großen Plöner See, dem zehntgrößten See Deutschlands, geprägt. Bevölkerungsmäßig ist der Kreis Plön der kleinste Kreis in Schleswig-Holstein. Zur Website des Kreises.

Herzlich willkommen: Kreis Herzogtum Lauenburg

Der Kreis Herzogtum Lauenburg ist der südlichste Kreis Schleswig-Holsteins. Der Kreis ist auch heute noch sehr waldreich und enthält mit dem Sachsenwald das größte zusammenhängende Waldgebiet Schleswig-Holsteins und mit dem Naturpark Lauenburgische Seen einen der ältesten Naturparks in Schleswig-Holstein. Der Radfernweg Alte Salzstraße verläuft am Elbe-Lübeck-Kanal und ist ein entscheidender Baustein für den Radtourismus im…

Vierter Förderaufruf zur Förderrichtlinie Städtische Logistik: bis zum 31. August 2021 bewerben

Förderziel ist es, die durch städtische Lieferverkehre verursachten Luftschadstoffemissionen (NOx), Treibhausgasemissionen (CO2), Feinstaubemissionen (PM) und Lärmemissionen in Landkreisen und Kommunen zu reduzieren und den Verkehrsfluss zu verbessern. Folgende Maßnahmen werden dabei als förderfähig angesehen: Erstellung städtischer Logistikkonzepte Erstellung von Machbarkeitsstudien zu konkreten Einzelvorhaben im Bereich der städtischen Logistik Umsetzung konkreter Einzelvorhaben im Bereich der städtischen…