Neues RAD.SH Angebot: Postkarten und Motive zum Thema Licht – kostenlos für Mitglieder

Der Herbst steht vor der Tür und damit die dunkle Jahreszeit. Gerade in der Übergangszeit ist eine ausreichende Sichtbarkeit für RadfahrerInnen notwendig. Mit diesen Postkarten kann beispielsweise auf Veranstaltungen und Aktionen auf das Thema hingewiesen werden, oder die Postkarten können in der Verwaltung und im Rathaus ausgelegt werden, oder das Motiv für Social Media genutzt…

Wissenschaftlicher Dienst zu kommunalen Zweckverbänden für gemeinsame Radverkehrsprojekte

der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages hat sich der Frage angenommen, ob Kommunen zum Zweck gemeinsamer Radverkehrsprojekte einen kommunalen Zweckverband gründen dürfen. Dieses ist grundsätzlich rechtlich zulässig. Im beigefügten Dokument heißt es unter 3.: Die Förderung des Radverkehrs ist eine gemeinschaftliche Aufgabe von Bund, Ländern und Kommunen. Kommunen spielen bei der Gestaltung des Radverkehrs eine besonders…

Sonderprogramm „Stadt und Land“ – Lückenschlüsse an der L231 und L306

Presseinformation des Ministeriums zur Veröffentlichung der Förderrichtlinie „Stadt und Land“vom 11. August 2021:   Sonderprogramm „Stadt und Land“ für kommunale Radweg-Projekte startklar Buchholz gibt grünes Licht für Lückenschlüsse bei Grömitz und im Kreis Segeberg   KIEL. Weiterer Schub für den Ausbau des Radverkehrs im echten Norden: Wie Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz heute (11. August) in…

Neu auf RAD.SH: Erstellung eines Radverkehrskonzeptes in Eigenregie – Vorlage für kleinere Kommunen und Ämter

Ein existierendes Radverkehrskonzept wird bei verschiedenen Fördermöglichkeiten vorausgesetzt. RAD.SH hat deshalb eine Reihe von Hilfen entwickelt. Zur Seite Radverkehrskonzepte NEU: Gerade für kleinere Gemeinden oder Ämter ist die Beauftragung eines Büros in der Regel nicht sinnvoll. RAD.SH hat deshalb eine Vorlage erarbeitet, welche Inhalte ein Radverkehrskonzept für kleinere Kommunen enthalten sollte und wie dieses mit…

Erste Veranstaltung zu Fördermitteln im Kreis Pinneberg gestartet – RAD.SH Angebot für alle Kreise in SH

Im Kreis Pinneberg ist unsere erste Fördermittelveranstaltung für Kreise in SH gestartet. Kreise aus SH können dieses Beratungsangebot für ihre kreisangehörigen Kommunen kostenfrei buchen, die Veranstaltungen finden zudem in der Regel online statt, so dass keine Kosten vor Ort anfallen. Ziel der Veranstaltung ist, dass Kommunen einen Überblick zu den Fördermöglichkeiten des Bundes und des…

Flensburg lässt sich gut gehen: Stadt gewinnt Beratung durch FUSS e.V.

Unter dem Titel „Gut gehen lassen – Bündnis für attraktiven Fußverkehr“ startete FUSS e.V. am 1. Mai 2021 das bereits dritte Projekt zu kommunalen Fußverkehrsstrategien. 30 Städte bewarben sich um die fünf möglichen Positionen einer Modellkommune. Die Wahl auf Meißen, Braunschweig, Wiesbaden, Erfurt und Flensburg. Mit dem Projekt wird FUSS e.V. in jeder Modellstadt ein…

Glinde fährt fair: Stadt nutzt das RAD.SH Kommunikationspaket „Rücksicht“

Die Stadt Glinde hat das von RAD.SH entwickelte Kommunikationspaket „Rücksicht“ umgesetzt. Mitgliedskommunen können verschiedene Materialien (Flyer, Poster, Banner, Postkarten etc.) bestellen, mit dem das Thema Rücksicht öffentlichkeitswirksam umgesetzt werden kann. Aus der Pressemitteilung der Stadt Glinde: Die Beteiligung zum Radverkehrskonzept der Stadt Glinde hat gezeigt, dass vor allem in der Mühlenstraße häufig Konflikte zwischen den…