RAD.SH Infosheet Nr. 15: Radverkehrskonzepte

Warum ein Radverkehrskonzept? Ein Radverkehrskonzept dient als strategische Handlungs- und Entscheidungsgrundlage – für die Verwaltung und der Politik. Auf der Basis einer umfassenden Bestandsanalyse werden Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs identifiziert, Prioritäten für deren Umsetzung gesetzt und Verantwortlichkeiten festgelegt. Zum Infosheet Zu allen Infosheets

Neues RAD.SH Angebot: Unterstützung für Ihr Radverkehrskonzept

Radverkehrskonzepte dient als strategische Handlungs- und Entscheidungsgrundlage – für die Verwaltung und der Politik. Ein Radverkehrskonzept ist dabei mehr als eine einfache Studie. Neben der Bestandsaufnahme (Ist-Zustand) wird vor allem eine Planung für die nächsten Jahre erarbeitet (Soll Zustand). Wichtig ist deshalb: Gleich zu Beginn alle relevanten Entscheidungsträger (Politik, Verwaltung, Bevölkerung) einzubeziehen. Bei jedem Schritt…

ADFC SH Veranstaltung „Schulisches Mobilitätsmanagement – Von der Idee zum Konzept“ am 03.05.21

Montag, 03. Mai 2021 von 16.00 bis 17.30 Uhr I online auf Zoom Referent: Jens Leven, Büro für Forschung, Entwicklung und Evaluation GbR Jens Leven berät bundesweit Schulen und Kommunen im Bereich der Schulverkehrsplanung, Schulwegplanung sowie der Einrichtung von sicheren Hol- und Bringzonen und erläutert im Rahmen der ADFC-Veranstaltungsreihe „Schule macht mobil“, was schulisches Mobilitätsmanagement…

Lübeck: Planungsingenieur:in für den Straßen- und Radverkehr gesucht

Die Hansestadt Lübekc sucht einen/eine Planungsingenieur:in für den Straßen- und Radverkehr, Entgeltgruppe 12 TVöD bzw. A 12 SHBesG (Amtsrätin / Amtsrat) in Vollzeit / Teilzeit. Das Aufgabengebiet umfasst: • Die eigenverantwortliche Bearbeitung von Straßenbau- und Radverkehrsprojekten im Rahmen der Bauvorbereitung (Projektsteuerung, Betreuung und Überwachung von Ingenieurbüros, Kostenkontrolle) • Erstellung und Betreuung von Planungsaufträgen (HOAI) einschließlich…

Bundesweit erste S-Pedelecs mit Blaulicht und Martinshorn im Einsatz

Der Fuhrpark der Polizeidirektion Osnabrück hat umweltfreundlichen Zuwachs bekommen. Die Direktion testet in den kommenden zwölf Monaten drei S-Pedelecs im Einsatz- und Streifendienst. Zwei S-Pedelecs wurden mit einer Sondersignalanlage, also mit Blaulicht und Martinshorn, ausgestattet. Eine einmalige Besonderheit in Deutschland. Der Einsatz herkömmlicher Pedelecs im Einsatz- und Streifendienst hat sich bereits bewährt. Die Beamten erreichen…

Neue Studien zum Radverkehr bringen alte Erkenntnisse

Manchmal ist es gut, auch Altbekanntes durch aktuelle Studien bestätigt zu bekommen. Zwei Nachrichten aus dem Fahrradportal bieten hier Anschauungsmaterial:   Mehr Radwege führen auch zu deutlich mehr Radverkehr Wenn der Staat für eine klimafreundliche Verkehrswende in Infrastruktur investiert – führt das zu den erhofften Verhaltensänderungen oder ist das nur teure Symbolpolitik? Eine neue Studie…

Neues RAD.SH Angebot: Kommunale Fotowettbewerbe

Fotowettbewerbe sind ein bewährtes Instrument, um aktive RadfahrerInnen zu erreichen. Der Aufwand ist überschaubar und Bilder können für die eigene Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden. RAD.SH unterstützt seine Mitgliedskommunen bei der Organisation. Mit Vorlagen und in 2021 mit Finanzmitteln. Im Gegenzug soll mit den Bildern eine Fotodatenbank aufgebaut werden, die alle Mitglieder für ihre Öffentlichkeitsarbeit nutzen können.…

Wegweiser durch den FUSS-Dschungel

Fußverkehr umfasst ein weites Themengebiet mit zahlreichen Planungsvorschriften, Fachbegriffen und Diskussionspunkten – selbst für Expert/innen nicht immer ganz leicht zu durchschauen. Abhilfe schafft der neue „Wegweiser durch den FUSS-Dschungel“ des Fuss e.V.. In diesem digitalen Nachschlagewerk finden Sie alle Infos rund um den Fußverkehr nach Themen und Fragen sortiert sowie mit weiterführenden Links zu den…

Hamburger Leitfaden Fahrradparken

Der Leitfaden richtet sich an alle, die neu bauen, sowie an Eigentümerinnen und Eigentümer bzw. Verwaltungen von Bestandsgebäuden, die nach einer guten Lösung zur Unterbringung von Fahrrädern suchen. Er soll als Hilfestellung beim Bau von qualitativ hochwertigen Fahrradabstellanlagen in Wohnquartieren und bei der Erstellung von Fahrradparkkonzepten dienen, indem die am besten geeigneten Abstellanlagen und Realisierungsstrategien…

Förderprogramm „Radnetz Deutschland“- neue Fristen und Webinar am 19.04.

Mit dem Bundes-Programm werden infrastrukturelle Maßnahmen für das Radnetz und dessen Vermarktung gefördert. In Schleswig-Holstein betrifft dies folgende Radfernwege: D1 – Nordseeküstenradweg D2 – Ostseeküstenradweg D7 – Ochsenweg (nur Westroute) D10 – Elberadweg Iron-Curtain-Trail-Streckenabschnitte im Kreis Herzogtum Lauenburg und der Hansestadt Lübeck Die Antragsfristen wurden verlängert: Anträge für nicht-infrastrukturelle Maßnahmen und sonstige Anträge: 31.05.2021 –…