Gründung 2017

Am 28. März 2017 wurde die kommunale Arbeitsgemeinschaft „RAD.SH e.V.“ zur Förderung des Fuß- und Radverkehrs in Schleswig-Holstein aus der Taufe gehoben. Der offizielle Startschuss für RAD.SH ist im Rahmen der Fachtagung Radverkehr am 9. November 2017 in Neumünster erfolgt.

Bei der Gründungsversammlung wurde Dr. Olaf Tauras, Oberbürgermeister der Stadt Neumünster, zum Vorsitzenden gewählt. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden die Bürgermeister Jan Wiegels aus Mölln, Wilfried Bockholt aus Niebüll, Björn Demmin aus Preetz und der Landrat des Kreises Segeberg Jan Peter Schröder gewählt. Die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft ist ein Bekenntnis zur Mobilität mit dem Rad und zu Fuß.

Fakten

Die Gründungsmitglieder repräsentierten mit rund 780.000 Einwohnern bereits ein gutes Viertel des Landes. Weitere Kommunen hatten bereits damals ihren Beitritt angekündigt. Die Initiatoren Allgemeiner Deutscher Fahrradclub (ADFC) und Verkehrsclub Deutschland (VCD) hatten die Vereinsgründung vorbereitet, Herr Massau und Frau Kock aus den beiden Verbänden übernahmen die kommissarische Geschäftsführung. Dabei wurden sie vom schleswig-holsteinischen Verkehrsministerium finanziell unterstützt.

Die 10 Gründungsmitglieder sind:

  • Entwicklungsagentur für den Lebens- und Wirtschaftsraum Rendsburg AöR
  • Gemeinde Timmendorfer Strand
  • Kreis Segeberg
  • Stadt Kellinghusen
  • Stadt Kiel
  • Stadt Mölln
  • Stadt Neumünster
  • Stadt Niebüll
  • Stadt Norderstedt
  • Stadt Preetz

Ziele

  • Erfahrungsaustausch
  • Bündelung von Planungsleistungen
  • Einwerbung von Fördermitteln
  • Kampagnen für den nicht motorisierten Verkehr
  • Unterstützung der Verwaltung