Dienstrad-Leasing für Kommunen – Musterunterlagen angefragt

Seit der Tarifeinigung am 25. Oktober ist das Dienstrad auch eine Option für Kommunen. Zu den Details der Einigung. RAD.SH hat gemeinsam mit anderen Arbeitsgemeinschaften ein Schreiben an die kommunalen Arbeitgeberverbände versendet, mit der Bitte um Musterunterlagen wie Leistungsbeschreibungen und vertragliche Regelungen. Dies würde Ausschreibungen auf kommunaler Ebene erheblich erleichtern. Wir bleiben dran! Zum Schreiben:…

RAD.SH Infosheet Nr. 11 – Reinigung und Winterdienst

Zur erfolgreichen Radverkehrsförderung gehört die sichere Nutzung vorhandener Radverkehrsanlagen. Hierzu zählen die Reinigung von Verschmutzungen wie Laub, Scherben oder Geröll und nicht zuletzt die Befreiung von Straßen und Wegen von Schnee und Eis. In diesem Infosheet erläutern wir Maßnahmen, um Menschen ganzjährig das Radfahren zu ermöglichen.  RAD.SH Infosheet Nr 11 – Reinigung und Winterdienst Zu…

Herzlich willkommen Langenhorn

Langenhorn ist das 51. Mitglied unserer Arbeitsgemeinschaft. Die Gemeinde im Kreis Nordfriesland erstreckt sich als typisches Straßendorf in einer Länge von 6,5 km auf der Grenze zwischen Marsch und Schleswigscher Geest. Im April 2020 wurde ein Rad- und Fusswegekonzept „Kooperationsraum LLOB“ in Auftrag gegeben. Zur Gemeindeseite

55 Dauerzählstellen für den Radverkehr in Hamburg eingerichtet – rund 100 sind geplant

Um die Radverkehrsentwicklung in Zukunft noch kontinuierlicher zu messen, geht jetzt das neue Hamburger Radverkehrszählnetz (HaRaZäN) an den Start. Derzeit 55 Dauerzählstellen in Hamburg erfassen die Radfahrenden mit Wärmebildkameras. Das Bild ist dabei komplett anonymisiert, Gesichter sind nicht erkennbar. Die Zählstellen sind über die Stadt auf Hauptverkehrs- oder Bezirksstraßen, Velorouten und Nebenstrecken installiert, mittelfristig sollen es…

DIFU Seminar zum Fußverkehr – online vom 25.-26. Januar 2021

Fußverkehr ist ein unterschätztes Verkehrsmittel. Die stiefmütterliche Behandlung der Fußgänger ist angesichts seiner Bedeutung verwunderlich. In den deutschen Städten ist im Durchschnitt jeder vierte Weg ein Fußweg, in Kombination mit dem öffentlichen Verkehr hat er eine noch weitaus größere Bedeutung. Das Seminar nimmt Bezug auf aktuelle Initiativen, die StVO und Regelwerke fußverkehrsfreundlicher zu gestalten und…

Radunfälle auf Gleisen/Schienen – Was tun?

Unfälle von Radfahrenden, die mit ihrem Rad in Schienen, bzw. -Gleise geraten, haben häufig schwerwiegende Folgen, z. B. Brüche oder Kopfverletzungen. Es gibt dazu kaum Statistiken, da es sich oft um “Alleine-Unfälle” handelt, bei denen keine Polizei gerufen, sondern nur medizinische Hilfe in Anspruch genommen wird. In der Regel wissen Kommunen aber von „ihren“ Unfallstellen…

Online Mitgliederversammlung 2020 – funktioniert auch…

Corona sorgt für Neuerungen. Auch die Mitgliederversammlung 2020 musste als Online-Konferenz stattfinden. Alles hat gut geklappt, nur Videos machen in Online-Formaten Probleme. Der Vorstand wurde entlastet, neue Kassenprüfer gewählt und insgesamt zeigte sich, dass RAD.SH auf einem Guten Weg ist. Ein großes Dankeschön auch an Frau Skyschus vom MWVATT für ihren abschließenden Vortrag zur Landesradstrategie.…

Stockelsdorf 50. Mitglied der RAD.SH – Herzlich willkommen

Herzlich willkommen Stockelsdorf! Die amtsfreie Gemeinde im Kreis Ostholstein will verstärkt den Fuß- und Radverkehr fördern und ist der kommunalen Arbeitsgemeinschaft RAD.SH beigetreten. Über 2 Mio. Bürgerinnen und Bürger aus Schleswig-Holstein sind damit im Netzwerk vertreten. Minister Dr. Bernd Buchholz: „Als Schirmherr des Vereins freue ich mich über das 50. Mitglied. Diese Zahl zeigt, das…

Neue RAD.SH Studie: Radförderstrukturen in den Kreisen Schleswig-Holsteins

Im Herbst 2020 wurde die Radstrategie des Landes veröffentlicht. Mit der Strategie wird die Grundlage für die zukünftige Entwicklung des Radverkehrs in Schleswig-Holstein gelegt. Für eine erfolgreiche Umsetzung der Strategie werden die Kreise eine besondere Rolle spielen. RAD.SH unterstützt mit seinem Netzwerk Kreise und Kommunen in ihrer radpolitischen Arbeit. Mit dieser Studie möchte RAD.SH Wege…

Vorsicht Satire: Forderung der neuen Bewegung „Querlenker“

„Weg mit der Straßenverkehrsordnungs-Diktatur! Das ist die zentrale Forderung der neuen „Querlenken“-Bewegung, deren Mitglieder sich weigern, die Regeln des Straßenverkehrs zu beachten…..“ Der 1. Dezember ist zwar nicht der 1. April. Aber auch in diesen Zeiten darf man noch lachen. Ein Artikel des Satireblogs „der Postillion“ bringt Licht in die dunkle Jahreszeit. Bleiben Sie gesund!…