Stadt Niebüll

OBEN: Fahrradstellplätze Jugendherberge
Postkarte zur Bürgerbeteiligung
schön. weit. oben.

Niebüll ist eine Stadt der kurzen Wege. So sind alle Ziele in der Stadt bequem auch mit dem Fahrrad zu erreichen. Die Innenstadt bietet zahlreiche Fahrradständer an zentraler Stelle. Auf dem Rathausplatz gegenüber dem Eingang zum Rathaus findet man die städtische Tourist-Info. Dort erhält man Fahrradkarten und aktuelle Informationen zu den touristischen Ausflugszielen
in der Region. Eine weitere Tourist-Info befindet sich direkt beim Bahnhof. Hier wird noch nach Parkmöglichkeiten für die zahlreichen Fahrräder der Sylt-Pendler gesucht.

Das gut ausgebaute Radwegenetz in und um Niebüll herum bietet sich für Radwanderungen geradezu an. Für Abstecher zu den nahegelegenen Inseln und Halligen sowie in das benachbarte Dänemark ist Niebüll der ideale Ausgangspunkt. Eine beliebte Unterkunft für Radlerinnen und Radler ist die Jugendherberge, schön gelegen an dem Freibad Wehle und dem Marschenpark.

Die Stadt Niebüll hat aktuell knapp 10.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Die Stadtvertretung hat sich für ein fußgänger- und fahrradfreundliches Niebüll ausgesprochen. Daraufhin wurde die nordfriesische Stadt Gründungsmitglied bei der RAD.SH. Im April 2017 hat die Stadt im Rahmen einer Bürgerbeteiligung um Mithilfe bei der Verbesserung des Fuß- und Radverkehrs gebeten. Es gingen zahlreiche Ideen und Vorschläge ein, die dann von einem Arbeitskreis ausgewertet wurden. Als erste Maßnahme wurde unter dem Titel „Hätten Sie es gewusst? – Absteigen? Kreisverkehre? Schieben? Schritttempo?“ ein Flyer erstellt, der das Miteinander auf allen Verkehrswegen vereinfachen soll. Schon 2016 wurde der „Niebüller Stadtpfad“ eingeweiht, der Einwohner und Gäste an 33 interessante Stellen im Stadtgebiet führt, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreicht werden können.

KONTAKT:
Anke Paulsen
Assistenz Bürgermeister
Telefon: 04661/601-703
E-Mail: anke.paulsen@stadt-niebuell.de