Stadt Neumünster

Visualisierung der Bike-and-ride-Sammelschließanlage mit 110 Stellplätzen

Neumünster ist Oberzentrum und kreisfreie Stadt mit rund 82.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Das 176 km lange Radverkehrsnetz ist in der Fläche gut ausgebaut, allerdings hat es erhebliche Mängel im Oberflächenzustand und in der Breite. Trotzdem ist der Radverkehrsanteil an allen Wegen mit 16 % im Jahresmittel relativ hoch, in den Sommermonaten liegt der Modal-Split-Anteil sogar bei 21 %.

Der Radverkehrsentwicklungsplan stammt bereits aus dem Jahr 1993 und wurde nur teilweise umgesetzt. In den letzten Jahren wurden nur wenige Maßnahmen zur Verbesserung der Radverkehrsbedingungen durchgeführt, wie die Markierung von Schutzstreifen und aufgeweitete Radaufstellstreifen in Knotenbereichen. Zur Förderung des Radverkehrs hat die Ratsversammlung nun ein 10-Punkte-Programm beschlossen. Zum Zwecke der Umsetzung wird derzeit ein Radverkehrskonzept aufgestellt. Parallel dazu wurden bzw. werden 2017 die beiden nachfolgenden Projekte durchgeführt:

Bike-and-ride-Anlagen

Der Hauptbahnhof Neumünster ist mit werktäglich rund 11.000 Ein- und Aussteigern einer der größten Bahnknotenpunkte in Schleswig-Holstein. Da zahlreiche Fahrgäste mit dem Fahrrad zum Bahnhof kommen, wurde das Abstellangebot am Konrad-Adenauer-Platz (Bahnhofsvorplatz) in den vergangenen Jahren bereits verbessert durch den Austausch der Vorderradhalter gegen Radbügel und die Erhöhung des Stellplatzangebotes von 110 auf 204. Um auch für höhere Ansprüche ein entsprechendes Angebot zu bieten, wird bis Ende 2017 eine Sammelschließanlage für 110 Fahrräder fertiggestellt, in der die Fahrräder witterungs- und diebstahlgeschützt untergestellt werden können. Die Stellplätze können über eine Buchungsplattform im Internet gemietet werden. Der Zugang zur Anlage erfolgt mittels einer persönlichen PIN. Die Maßnahme wird zu wesentlichen Teilen aus Fördertöpfen des Landes Schleswig-Holstein und der Metropolregion Hamburg finanziert.

Klimaaktion STADTRADELN

Neumünster hat 2017 zum ersten Mal am STADTRADELN teilgenommen. Im dreiwöchigen Aktionszeitraum im Mai wurde ein vielfältiges Programm angeboten: Es gab 20 Radtouren, einen Fahrradaktionstag, eine Ausstellung, einen Fachvortrag mit anschließender Diskussion, Fahrradkinotage, eine Fahrrad-Stadtführung und einen Fahrrad-Gottesdienst. Der Höhepunkt war die 1. FahrradStadtRundFahrt auf dem 10 km langen Stadtring, der eigens dafür für den Kfz-Verkehr gesperrt wurde. Mit 32 Teams und 446 angemeldeten Teilnehmern, 73.412 erradelten Kilometern und vielen positiven
Rückmeldungen konnte ein überaus erfreuliches Ergebnis erreicht werden. Daher wird auch im Jahr 2018 STADTRADELN in Neumünster stattfinden.

KONTAKT:
Michael Köwer
Verkehrsplaner
Fachdienst Stadtplanung
und Stadtentwicklung
Telefon: 04321/942-26 25
E-Mail: radverkehr@neumuenster.de